Überspringen zu Hauptinhalt

2. Platz beim Pitchcontest des StartUp.Innolab

Beim Pitchcontest des StartUp.InnoLab - Westfälisches Ruhrgebiet (http://www.startup-innolab.de) haben wir uns trotz starker Konkurrenz durchgesetzt. Der dreiminütige Videopitch beim Onlineevent sowie die nachfolgende Q&A- Runde konnte die Jury so überzeugen, dass wir den zweiten Platz des Pitchcontests belegt haben. Die…

Weiterlesen

Herstellungskosten durch integrierte Schneidkantenverrundung reduzieren

Die Herstellung von Zerspanungswerkzeugen ist komplex, aufwendig und nicht selten teuer. Einige der erforderlichen Prozessschritte sind essentiell und lassen sich nicht ersetzen. Hierzu zählt unter anderem die Schneidkantenpräparation. Die Schneidkantenverrundung bewirkt Leistungssteigerungen bis zu 300 %. Für die Erfüllung der…

Weiterlesen
Spannuttopographie

Gute Oberflächengüte nach der Schneidkantenpräparation

Eine Beeinflussung der Spanbildung durch die Schneidkantenpräparation ist bereits bekannt. Die Beseitigung der erzeugten Späne aus der Wirkzone wird bei Bohr- und Fräswerkzeugen durch die Spannut übernommen. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass eine prozesssichere Spanabfuhr durch die Spannuttopografie beeinflusst wird. Im…

Weiterlesen
Effizienz Und Kostenstruktur Eine Schneidkantenpräparation

Kosteneffiziente Schneidkantenpräparation durch [Tool]Prep

Die Leistungssteigerung durch eine Schneidkantenpräparation an Bohr- und Fräswerkzeugen lässt sich durch viele verschiedene Verfahren erreichen. Verfahren, die universell einsetzbar sind und eine hohe Reproduzierbarkeit bei der Schneidkantenverrundung erreichen, erfordern jedoch meist kostspielige Spezialmaschinen. Bedingt durch die zusätzlichen Handlingsmaßnahmen sowie…

Weiterlesen

Schneidkantenpräparation an Wendelbohrern durch [Tool]Prep

Noch vor den Lockdownmaßnahmen durch die Covid-19-Pandemie war es uns möglich Versuche bei der Fa. Walter Maschinenbau GmbH in Tübingen durchzuführen. Im Rahmen der Versuche im Vorführzentrum konnten wir zusammen die Präparation an insgesamt 15 Wendelbohrern erfolgreich durchführen. Die Ergebnisse…

Weiterlesen

[Tool]Prep verdeutlicht Potential

Zur Validierung des neu entwickelten [Tool]Prep-Verfahrens erfolgte eine Gegenüberstellung des Einsatz- und Verschleißverhaltens am Beispiel von Einlippenbohrer. Verglichen wurden schliffscharfe und präparierte Werkzeuge. Die Ergebnisse zeigen, dass die Werkzeugpräparation zu einer signifikanten Leistungssteigerung führt. Beim Vergleich der beiden Präparationsverfahren erwies…

Weiterlesen

[Tool]Prep einfach erklärt

Die Schneidkantenpräparation von Zerspanungswerkzeugen auf teilweise zweckgebundenen Maschinen sowie die hierfür erforderlichen Aufwendungen durch Betriebs- und Handhabungskosten verteuern die Werkzeugherstellkosten in einem bedeutenden Umfang. Durch die Integration eines reproduzierbaren Präparationsprozesses in bestehende Prozessketten können Herstellungskosten von Zerspanungswerkzeugen signifikant reduziert werden. In…

Weiterlesen

Schneidkantenpräparation im industriellen Einsatz

Die Schneidkantenpräparation an Zerspanungswerkzeugen wird bereits seit Mitte der neunziger Jahre durch renommierte Forschungsinstitute untersucht. Durch die verschiedenen Untersuchungen und Ergebnisse hat sich die Schneidkantenpräparation bereits in vielen Unternehmen etabliert. So zeigen aktuelle Umfrageergebnisse, dass seitens der 15 größten Werkzeughersteller…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen