Überspringen zu Hauptinhalt
Effizienz Und Kostenstruktur Eine Schneidkantenpräparation

Kosteneffiziente Schneidkantenpräparation durch [Tool]Prep

Die Leistungssteigerung durch eine Schneidkantenpräparation an Bohr- und Fräswerkzeugen lässt sich durch viele verschiedene Verfahren erreichen. Verfahren, die universell einsetzbar sind und eine hohe Reproduzierbarkeit bei der Schneidkantenverrundung erreichen, erfordern jedoch meist kostspielige Spezialmaschinen. Bedingt durch die zusätzlichen Handlingsmaßnahmen sowie die Anschaffungs- und Betriebskosten ergeben sich Kostenanteile von bis zu 15% der Herstellkosten.

Einen neuen Ansatz zur Präparation verschiedener Zerspanungswerkzeuge bietet das innovative [Tool]Prep-Verfahren. Durch [Tool]Prep besteht die Möglichkeit einer kosteneffizienten Präparation von Zerspanungswerkzeugen innerhalb bestehender Prozessketten. So wird eine deutliche Reduzierung der Präparationskosten aufgrund von entfallenden Maschinen und Betriebskosten möglich. Bedingt durch die genaue Kenntnis über die erforderlichen Bohrtiefen und die gewählten Vorschubgeschwindigkeiten können durch [Tool]Prep genaue Kalkulationen der Kosten für eine definierte Schneidkantenpräparation erreicht werden. Bei kurzen Prozesszeiten und keiner Notwendigkeit zur Beschaffung von zweckgebundener Maschinen bietet [Tool]Prep somit ein hohes Potential, um die Schneidkantenverrundung auch bei kleinen Serien oder komplexen Werkzeugen einfach umzusetzen.

Die somit mögliche Leistungssteigerung der Zerspanungswerkzeuge bei gleichzeitiger Reduktion der Herstellungskosten erhöht die Wettbewerbsfähigkeit für jedes Unternehmen.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch an uns.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen