Überspringen zu Hauptinhalt
Gute Oberflächengüte Auch Nach Der Schneidkantenpräparation

Gute Oberflächengüte auch nach der Schneidkantenpräparation

Eine gute und prozesssichere Spanabfuhr durch polierte Spannuten ist in industriellen Anwendungen meist zwingend erforderlich. Um dies zu gewährleisten hat sich die Spannutpolitur durch den Einsatz sogenannter Polierschleifscheiben in den vergangenen Jahren etabliert.

Zumeist resultiert, durch den Einsatz von abrasiven Strahlmedien, nach der Schneidkantenpräparation eine Beeinflussung der vorher aufwendig poliergeschliffenen Spannut. Somit wird der Vorteil einer Spannutpolitur reduziert und es entsteht ein Zielkonflikt.

Die einfachste Lösung dieses Problems wäre, auf eine Schneidkantenpräparation und somit einer Verrundung der Schneidkanten zu verzichten. Hierdurch erfüllen die Werkzeuge jedoch nicht mehr die erforderlichen Leistungsdaten.

[Tool]Prep ermöglicht die Präparation von Schneidkanten, ohne die zuvor poliergeschliffene Spannut und deren Oberflächengüte zu beeinflussen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen